Städte mit ruhrgebiet

Vor kurzem habe ich die Ruhr und das Ruhrgebiet in Deutschland besucht und mich sofort in sie verliebt. In meinem Reiseführer zur Route der Industriekultur habe ich die meiner Meinung nach perfekte Ruhrgebiets-Route sehr detailliert beschrieben. Aber da ich manchmal finde, dass ein Überblick in der Anfangsphase einer Reiseplanung hilfreich ist, werde ich ihn hier geben!

Das Ruhrgebiet ist vor allem als große Industrieregion bekannt, berühmt für seine groß angelegte Kohle- und Stahlproduktion, aber das ist längst nicht alles. Es beherbergt einige der grünsten Städte, die ich je gesehen habe, die schönsten Parks, charmante alte Städte und vieles mehr.

ESSEN

Essen, die zweitgrößte Stadt im Ruhrgebiet, ist eine fantastische Stadt, die für jeden etwas zu bieten hat. Am bekanntesten ist die Stadt für ihr industrielles Erbe. Heute können Sie das weltberühmte UNESCO-Welterbe Zollverein besuchen und einen Blick in Essens Vergangenheit werfen. Darüber hinaus gibt es in Essen viele wunderbare Museen, Radwege, wunderschöne Parks, köstliche Restaurants, tolle Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr.

OBERHAUSEN

Oberhausen gilt als der Ort, an den man gehen sollte, wenn man nicht weit reisen, aber in kurzer Zeit viel erleben möchte. Hier befindet sich Europas größtes Einkaufszentrum, das Centro Oberhausen, und der Gasometer, ein ehemaliger Gasspeicher, der zu einem Ausstellungsraum mit Panoramablick über die Dächer umgebaut wurde. Mein Lieblingsstopp in Oberhausen ist jedoch die Brücke Slinky Springs to Fame. Die farbenfrohe Brücke, die einem Slinky ähnelt, ist sowohl tagsüber als auch nachts ein echter Hingucker.

HERTEN

Herten ist eine weniger bekannte Ruhrgebietsstadt, aber mit Sicherheit eine meiner Lieblingsstädte! Sie ist in verschiedene Stadtteile unterteilt, darunter Westerholt, ein historisches altes Dorf mit vielen Fachwerkhäusern. Wenn Sie auf der Suche nach einem charmanten, traditionellen deutschen Dorf sind, ist Westerholt in Herten genau das Richtige für Sie! In Herten befindet sich auch eine der größten Abraumhalden des Ruhrgebiets, die Halde Hoheward, die Teil der Route der Industriekultur ist.

MÜLHEIM AN DER RUHR

Mülheim an der Ruhr, die so genannte „Stadt am Fluss“, liegt an der Ruhr. Mehr als die Hälfte des Stadtgebietes ist grün und damit der perfekte Ort für Wasser- und Naturliebhaber. In Mülheim an der Ruhr gibt es viele Möglichkeiten, aufs Wasser zu gehen, sei es mit dem Segelboot, dem Tretboot oder auf andere Weise. Außerdem gibt es hier eine bezaubernde Altstadt, die ich persönlich bei meinem Besuch leider verpasst habe! Machen Sie nicht denselben Fehler wie ich – diese Stadt sieht wie ein Traum aus.

DUISBURG

Duisburg, berühmt für seine Stahlindustrie, ist die drittgrößte Stadt des Ruhrgebiets. In Duisburg trifft der Rhein auf die Ruhr, und die Stadt liegt auf allen Seiten. Hier befindet sich der größte Binnenhafen der Welt, der Duisburger Binnenhafen, perfekt für eine Hafenrundfahrt! Der Innenhafen ist einer meiner persönlichen Favoriten, mit tollen Bars, Restaurants, Grünflächen, Museen und vielem mehr. Duisburg bietet auch viele tolle Möglichkeiten im Landesinneren, wie Tiger and Turtle, eine begehbare Achterbahnskulptur, und den Landschaftspark Duisburg-Nord, ein ehemaliger Stahlofen, der heute ein öffentlicher Park ist.

RECKLINGHAUSEN

Recklinghausen liegt direkt neben Herten und ist daher ein Ort, an dem ich einen Zwischenstopp einlege. Es ist die nördlichste Stadt des Ruhrgebiets mit einer sehr charmanten Altstadt, die zum Bummeln, Trinken und/oder Essen einlädt!

BOTTROP

Bottrop ist die kleinste Stadt des Ruhrgebiets und ein Ort, an dem ich nicht genug Zeit verbracht habe. Ich besuchte sie, um die Tetraeder-Abraumhalde zu besichtigen, eine Skulptur auf dem Hügel, ein Aussichtspunkt und das berühmteste Wahrzeichen von Bottrop. Es gibt noch eine zweite Bottroper Abraumhalde, die Haniel, die voller bunter Eisenbahntotems ist. Sie suchen nach einem größeren Abenteuer? Bottrop bietet auch ganzjähriges Skifahren, Sommerrodeln (omg!), Klettern und Indoor-Skydiving. Außerdem befindet sich hier Deutschlands größter Film- und Vergnügungspark, der Movie Park Germany. Ziemlich beeindruckend für eine so kleine Stadt,

DORTMUND

Dortmund, die größte Stadt des Ruhrgebiets, ist die zweitgrünste Stadt in ganz Deutschland. Da sie so grün ist, mangelt es ihr nicht an schönen Parks, Gärten und meiner Lieblingsgartenart, den Biergärten, denn sie ist auch die Fußball- und Bierhauptstadt des Ruhrgebiets. Und natürlich gibt es in Dortmund auch Industriekultur zu sehen, wie im Skywalk Phoenix-West, wo man auf dem Skywalk zu einem alten Hochofenwerk spazieren kann.

HAGEN

Hagen ist eine Stadt, die mir vor meinem Besuch im Ruhrgebiet wegen ihres Freilichtmuseums aufgefallen ist. Es ist ein Museum für Handwerk und Technik in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit vielen Fachwerkhäusern und mittelalterlichen Häusern. In Hagen gibt es auch den Ruhrtalradweg und mehr als 50 Flusskilometer. Hier gibt es Schlösser, Museen, Höhlen und vieles mehr!

HATTINGEN

Hattingen ist eine der angenehmsten Überraschungen, auf die ich bei meinem Besuch gestoßen bin. Die Altstadt von Hattingen ist, wie ich erfuhr, ein beliebtes Touristenziel, und ich kann durchaus verstehen, warum. Es ist eine mittelalterliche Stadt mit unzähligen kopfsteingepflasterten Straßen und traditionellen Fachwerkhäusern. Auf keinen Fall sollte man den Kirchplatz verpassen, den man findet, wenn man nach „St. Georgskirche“ sucht. Man kann sich kaum vorstellen, dass die Altstadt von Hattingen noch schöner sein könnte, aber in der Weihnachtszeit ist sie es offensichtlich! Wenn möglich, sollten Sie Ihren Besuch auf den Weihnachtsmarkt legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.